Kontakt
Das Fliesenteam Quest & Quest
Bünder Straße 115
32584 Löhne
Homepage:www.dasfliesenteam.de
Telefon:05732 689320
Fax:05732 689321

Energe­tische Sanie­rung - Vorteile & Förde­rungen

Das Fliesenteam Quest & Quest aus Löhne zeigt Ihnen, wie Sie mit einer ener­ge­tischen Sanie­rung teure Heiz­ener­gie ein­sparen und Ihre Heiz­kosten redu­zieren können.

Heizungsthermostate und Rohrzange

Mit einer ener­getischen Sanie­rung Ihres Alt­baus können Sie wert­volle Energie und damit Kosten ein­sparen. Gleich­zeitig werden durch die Senkung des Heiz­energie­verbrauchs die CO2-Emis­sionen reduziert und sowohl die Ressour­cen als auch die Um­welt ge­schont.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


Was ist eine ener­ge­tische Sanierung?

Wenn Sie Ihr Gebäude ener­ge­tisch sanie­ren möch­ten, wird die Gebäude­hülle nach neuesten Stan­dards gedämmt. Damit mini­mieren Sie im Winter Ihren Heiz­energie­ver­brauch und profi­tieren auch im Sommer durch einen erhöhten Hitze­schutz.

In Zeiten stei­gen­der Energie­preise, knapp werden­der Ressour­cen und immer heißer werden­den Sommern wichtige Argu­mente für die ener­ge­tische Sanie­rung. Oben­drein redu­zieren Sie dadurch auch den CO2-Ausstoß und leisten einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Klima­erwärmung.

Wann ist eine ener­getische Sanierung Pflicht?

Das Gebäude­energie­gesetz (GEG) schreibt vor, dass Käufer von Gebäu­den, die vor dem 01.02.2002 erbaut wurden, inner­halb von zwei Jahren nach dem Einzug zu Maß­nahmen der Wärme­dämmung und zum Heizungs­austausch ver­pflich­tet sind, wenn die Heizung bereits älter als 30 Jahre ist und es sich um einen Standard­kessel handelt. Bei Nieder­temperatur- und Brennwert­heizungen besteht die Moderni­sierungs­pflicht hingegen nicht.

Haus­eigen­tümer, die schon vor dem 01.02.2002 ihre Immo­bilie bewohnten, sind von der Pflicht zur energie­effizienten Sanie­rung befreit. Auch Gebäude, die erst nach dem Stich­tag erbaut wurden, sind von der Sanierungs­pflicht ausge­nommen, da davon ausge­gangen werden kann, dass sie bereits einen hohen Dämm­standard aufweisen.

Verpflich­tende Sanie­rungs­maß­nahmen:

  • Aus­tausch der alten Heizungs­anlage
    (Bedingungen zuvor genannt)
  • Wärme­dämmung des Daches oder der obersten Geschoss­decke bei unbe­wohnten Dach­geschossen
  • Dämmung von Heizungs- und Warm­wasser­leitungen bei ungedämmten Kellern

Vorteile einer ener­ge­tischen Sanierung:

  • Heizkosten senken
  • Unabhängiger von steigenden Energie­preisen
  • Erhöhung des Wohn­komforts
  • Wertsteigerung des Gebäudes
  • Nutzung staatlicher Förderungen
  • CO2 einsparen und Klima schonen
Zum Seitenanfang